Ein neuer Kraftort

Samstag, 28. April 2012

Diesen Platz habe ich vor ein paar Wochen entdeckt. Es hat dort eine grosse alte Linde, eine Hainbuche, einen Steinhaufen und zwei verwitterte Bänke. Seither bin ich oft dort, um ein wenig zu verweilen und mein Picnic zu essen.

Die Linde ist ein Ersatz für die uralte Linde in der Nähe unseres Hauses, die jetzt in der Abbauphase ist. Da man nie weiss, ob Äste herunterfallen, hat die Stadtgärtnerei sie mit einem Zaun umgeben.


1 Kommentar:

Kirschenzeit hat gesagt…

Was für ein wunderbarer, magischer Ort. Er erzählt eine Geschichte.